Link zur Druckansicht
Donnerstag 10. Oktober 2019

Auftakt in der Kreisoberliga


» 2. Luftgewehrmannschaft 2019/20 (von Links):
Bernd Fuchs, Reiner Niemeyer, Jochen Schneider, Emma Höß und Benjamin Komm

Der erste Wettkampftag in der Kreisoberliga hätte zum Auftakt nicht spannender sein können. Im Duell gegen die erste Mannschaft des SV Sinzheim entschied am Ende nur ein Ring, von 2.000 Möglichen, zwischen einem Sieg oder Niederlage.

Da Sinzheim nur Platz für 9 Schützen hat, wurde dieser Wettkampf in zwei Durchläufen geschossen. Jochen Schneider auf Position zwei, Benjamin Komm auf Position drei und Patrick Kern auf der fünften Position legten vor.

Jochen Schneider startete seinen Wettkampf mit einer starken 93-er und 95-er-Serie. Leider konnte Jochen dieses Niveau nicht bis zu Ende durchhalten. Jochen verlor seinen Punkt mit 367 zu 370 Ringen an Sinzheim. Benjamin Komm konnte seinem Gegner an diesem Tag leider auch nicht viel entgegensetzten. Mit 358 Ringen schoss er jedoch einen durchaus soliden Wettkampf. Patrick Kern auf Position fünf fuhr mit 353 zu 332 Ringen an diesem Tag einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg ein. Er holte somit auch den ersten Einzelpunkt im ersten Durchgang, und errang mit 2:1 den Anschlusspunkt.


 

Somit war der Ausgang dieser Begegnung noch offen für den entscheidenden zweiten Durchgang. Für einen Sieg mussten bei den Positionen eins und fünf die Einzelpunkte nach Ottersweier gehen.

Emma Höß startete in der Saison 2019/20 zum ersten Mal bei den Rundenwettkämpfen und legte gleich einen sensationellen Auftaktsieg an den Start. Sie setzte sich mit sehr starken 366 zu 357 Ringen durch, und verkürzte auf 2:2 Einzelpunkte. In der letzten und entscheidenden Paarung standen sich die nach Setzliste besten Schützen von Ottersweier und Neusatz gegenüber. Bernd Fuchs beendete seinen Wettkampf als erstes. Er schoss mit 373 Ringen einen durchaus passablen Wettkampf. Bernd musste hinter dem Stand jedoch zusehen, wie in einem spannenden Finish Sven Hurle von den Schützen aus Sinzheim sich am Ende bis in ein Stechen retten konnte.

Nach kurzer Verschnaufpause ging es zum ersten Stechschuss. Der erste Stechschuss brachte hier auch wiederum keinen Sieger hervor. Mit 9,1 zu 9,1 Ringen musste ein weiterer Stechschuss die Entscheidung bringen. Die Spannung stieg weiter und löste sich erst mit Abgabe beider Schüsse im zweiten Stechschuss. Mit 10 zu 9 Ringen ging der Punkt in der entscheidenden letzten Paarung nach Sinzheim. Ottersweier verliert somit den Auftaktwettkampf mit 2:3 Ringen nur denkbar knapp.

Mit Spannung wird schon der nächste Wettkampf am heutigen Freitag in Lauf erwartet. Als Gegner trifft der Schützenverein Ottersweier dann auf die zweite Mannschaft der SGi Lauf. Lauf und Ottersweier belegen aktuell mit zwei Einzelpunkten und null Mannschaftspunkte in der Tabelle den 6. Tabellenplatz.

» Ergebnisse: 1. Wettkampf (Freitag, 10. Oktober 2019 - Sinzheim)