- SV Hubertus Ottersweier 1924 e.V. -
Link zur Druckansicht
Mittwoch 12. Februar 2020

Verbandsliga Nord: 1. LG Mannschaft


» Luftgewehrmannschaft 2019/20 (von Links):
Stephan Faller, Daniel Hechinger, Fabian Wittenberg, Matthias Löffler und Dominik Metzinger

Der vorletzte Wettkampftag der Verbandsliga Nord versprach ein sehr spannender und umkämpfter Tag für unsere 1. Mannschaft zu werden. Denn nur mit 2 Siegen könnte man sich nochmals im Kampf um die begehrten vorderen Plätze einmischen. Man merkte unseren Hubertusschützen die Vorfreude auf diesen Tag regelrecht an, und das Ziel war klar "Alles oder nichts". Nach 4 Siegen in Folge machte man sich mit breiter Brust auf den Weg nach Lauf.

Die Mannschaft der Schützengilde Kuppenheim war erster Gegner an diesem Tag. Zwar belegten die Schützen aus Kuppenheim aktuell den letzten Tabellenplatz, dennoch wurde schnell klar, dass dies alles andere als ein Selbstläufer für unsere Hubertusschützen werden sollte. Eine sehr umkämpfte und lange offene Partie konnte man letztlich nur knapp für sich entscheiden. Einzig auf Position 2 konnte man den Einzelpunkt deutlich für sich gewinnen. Dominik Metzinger gewann mit 8 Ringen Vorsprung und sicherte sich den Punkt mit guten 377:369 Ringen. Daniel Hechinger auf Position 2 gewann mit lediglich 2 Ringen Vorsprung (375:373 Ringen) den zweiten Einzelpunkt.

Mit ebenfalls 2 Ringen Vorsprung musste Fabian Wittenberg auf Position 4 seinen Punkt abgeben. Er verlor mit 363:365 Ringen. Stephan Faller auf Position 3 wusste in diesem Wettkampf zu überzeugen. Er behielt die Nerven bis zum Schluss, und setzte sich mit starken 376:375 Ringen knapp gegen seine Gegnerin durch. Matthias Löffler auf Position 5 hatte das Nachsehen im Duell um den 4 Einzelpunkt. Er verlor mit 369:372 Ringen. Mit diesem 3:2 Sieg konnte man vorerst zufrieden in die kurze Pause gehen.


 

Mit dem zweiten Wettkampf stand auch gleich die Spitzenbegegnung an diesem Tag für die Hubertusschützen an: Oberschopfheim (Platz 2) gegen Ottersweier (Platz 5). Unsere Hubertusschützen sowie auch die Bundesligareserve des SV Oberschopfheim, konnten auf alle Stammschützen zurückgreifen. Somit versprach es ein sehr spannender Wettkampf zu werden. Doch was dann passieren sollte, hatte so niemand erwartet. Daniel steigerte sich im Vergleich zum ersten Wettkampf um 16 Ringe. Er bezwang seinen Konkurrenten aus Frankreich mit bärenstarken 391:389 Ringen. Das 2:0 konnte Dominik einfahren. Mit exakt dem Ergebnis aus Wettkampf 1. Er gewann mit 377:376 Ringen.

Auch Fabian ließ es sich nicht nehmen, den 3. Einzelpunkt zu ergattern. Fabian reichten am Ende 367 Ringe um diesen für sich zu gewinnen. Matthias Löffler erhöhte das zwischenzeitliche 3:0 auf ein 4:0. Er gewann mit 364:360 Ringen. Die Hubertusschützen konnten allerdings erst nach Unentschieden und gewonnenem Stechschießen von Stephan auf Position 3 über ein sehr deutliches 5:0 jubeln. Stephan bewies hier erneut seine Nervenstärke. Bereits 2 Stechschießen konnte er in dieser Saison für sich entscheiden. Chapeau!

Mit diesen zwei sehr wichtigen Siegen rückten unsere Hubertusschützen vom 5. Tabellenplatz auf den zweiten Tabellenplatz vor. Man hat es nun beim letzten Wettkampf dieser Saison selbst in der Hand, diesen Platz zu halten und somit Vizemeister zu werden. Mit dem abstiegsbedrohten SV Balg wird jedoch eine kämpferische Partie um die letzten 2 Mannschaftspunkte erwartet.
 

» Ergebnisse: 4. Wettkampftag (Samstag, 25. Januar 2020/Lauf)