Link zur Druckansicht
Dienstag 05. Februar 2019

1. LG Mannschaft - Verbandsliga Nord



    1. LG Mannschaft SVO (von links) :
    Matthias Löffler, Stephan Faller, Fabian Wittenberg, Dominik Metzinger und Daniel Hechinger

Wichtige Punkte nur knapp verpasst

Am dritten Wettkamptag hies es für unsere Hubertusschützen noch einmal volle Konzentration, um wieder in die Erfolgsspur zu finden. Die zuletzt doch aufweisende Formschwäche unserer Schützen sollte schnellstens vergessen machen werden denn an diesen Tag standen mit Leutesheim 2 und Eisental 2 Mitfavoriten um den Titel auf dem Programm. Mit dem aktuellen 4. Tabellenplatz  hatte man jedoch noch alle Möglichkeiten sich vorne festzusetzen und die begehrten Relegationsplätze nicht aus den Augen zu verlieren.

Gegen den Tabellennachbar aus Eisental wollte man im ersten Wettkampf an diesem Tag zu alter Stärke finden und punkten. Dies sollte leider wieder unglücklich nicht erreicht werden. Der Wettkampf musste wieder mit 2:3 Mannschaftspunkten abgegeben werden.

Nur 2 Ringe fehlten diesmal auf Position 4 um den dritten Einzelpunkt und damit den doch so wichtigen Sieg einzufahren. Stephan Fallert hatte diesmal das Pech auf seiner Seite und verlor mit 372:373 Ringen. Auf Position 2 fehlten Dominik Metzinger 4 Ringe für einen möglichen dritten Einzelpunkt.


 

Dominik verlor mit dennoch guten 380:383 Ringen. Matthias Löffler auf Position 5 musste mit 365 Ringen ebenfalls seinen Einzelpunkt abgeben. Einzig Daniel Hechinger auf Position 1 mit 380:379 Ringen und Fabian auf Position 3 mit 379:377 Ringen konnten  ihren Wettkampf gewinnen. Alles in allem war dies ein sehr eng und spannend geführter Wettkampf. Bis zum 40 Schuss und somit Ende des Wettkampfs war hier kein eindeutiger Sieger zu erkennen. Leider diesmal erneut zum schlechteren Ende unserer Hubertusschützen.

Im zweiten Wettkampf konnte ein ähnlicher Wettkampf erwartet werden denn mit Leutesheim 2, derzeit 3. der Verbandsliga Nord stand der zweite Mitfavorit auf dem Programm. Ein spannender Wettkampf wurde erwartet und so wurde der Wettkampf dann auch tatsächlich geführt. Das Mannschaftsgesamtergebnis konnte das wieder spiegeln denn mit 1862:1862 Ringen waren beide Mannschaften hierbei genau gleichauf. Doch wie schon die ganze Saison war hier wieder das Pech bei den Hubertusschützen und erneut musste man eine 2:3 Niederlage hinnehmen. Die hinteren Positionen die in den letzten Jahren immer für Punkte sorgten, war es in diesem Wettkampf wieder nicht vergönnt einen Sieg einzufahren. Wieder sehr unglücklich mit 2 und 3 Ringen mussten die Einzelpunkte auf Position 4 und 5 abgegeben werden.

Stephan und Matthias konnten erneut beide die 370 Ringe Marke nicht knacken und mussten sich demnach unzufrieden geschlagen geben. Matthias verlor mit 368:369 Ringen und Stephan mit 367:369 Ringen. Dominik musste seinen Einzelpunkt auf Position 2 gegen starke 382 Ringen abgeben. Wieder gelang es Daniel und Fabian die 2 Einzelpunkte zu gewinnen. Daniel gewann souverän mit starken 383:376 Ringen und Fabian mit 370:366 Ringen. Mit 2:3 ging somit der zweite Wettkampf ebenfalls verloren.

Unsere Hubertusschützen fallen nach diesem Wettkampftag auf Platz 7 in der Verbandsliga Nord zurück. Nach der bis dato doch sehr unglücklich verlaufenen Saison kann man sich kaum noch Chancen auf die oberen Plätze ausrechnen, dennoch wollen unsere Schützen am 4. Wettkampftag nochmal  angreifen.

 

»  Ergebnisse : Rundenwettkampftag 3  [ 16. Dezember 2018, Lauf ]

Am nächsten Wettkampftag, Samstag 26. Januar, trifft unsere Mannschaft in Lauf auf die zweite Mannschaft des SV Oberschopfheim und den SV Hügelsheim.

Wir wünschen unseren Schützen für die kommenden Wettkämpfen viel Spaß, gut Schuss und natürlich viel Erfolg!


»  Tabelle


»  Verbandsliga Nord  [ Schützenkreis 1 Mittelbaden ] :

Weiter Informationen, Termine und Wettkampfergebnisse findet Ihr auf der Hompage des Südbadischer Sportschützenverband e.V. unter folgendem Link:    www.sbsv.de